Wie entsteht Milch?

 

 

Das Futter

Kühe verwandeln das für uns unverdauliche Gras in Milch und Fleisch –

eine wichtige Nahrungsquelle.

Für das Futter unserer Kühe werden die Ressourcen aus

unseren bewirtschafteten Flächen AM HOF genutzt.

Wir bewirtschaften rund 10 ha Grünland und 10ha Ackerflächen.

 

Gras und Feldfutter wird zwischen Mai und Oktober bei optimalen Aufwuchs und günstigem Wetter geerntet. Ein Teil des Futters wird im Lager schonend konserviert, durch den natürlichen Prozess entsteht eine mild säuerliche und für die Milchkühe wohlschmeckende „Grünfuttersilage“.

Der andere Teil wird mindestens drei Tage durch die Sonne getrocknet und als Heu verfüttert.

Weiters werden die Ackerflächen mit Mais, Feldfutter, Gerste und Weizen bestellt.

Diese Futterarten finden nach entsprechender Aufbereitung ebenfalls

im Futterlager > später am Futtertisch Platz.

Die Nährstoffe des Grundfutters sind Gebiets- und witterungsbedingt nicht in jedem Jahr gleich… fehlenden Mineral- und Nährstoffe werden durch Eiweißfuttermittel und natürlichen Ergänzungsfuttermitteln ergänzt.  

 

Damit es unseren Kühen gut geht und sie möglichst lange und vital am Hof bleiben können brauchen sie täglich frisches und qualitativ – hochwertiges Futter.

 

Das gesamte Futter am Hof wird GVO Frei produziert und laufend von zertifizierten Stellen kontrolliert.

Zugekaufte Futtermittel werden ebenfalls auf GVO-Freiheit kontrolliert

und dürfen ausschließlich aus der Europäischen Union kommen!

 

Das Euter und die Milchbildung

Wenn kein Kalb geboren wird – entsteht auch keine Milch.

 

Kuhmilch entsteht in den Milchdrüsen des Euter`s.

Das Euter gehört zu den Milchbildenden Organen des weiblichen Rinds.

Damit ein Liter Milch entstehen kann muss die Kuh rund 400l Blut durch das Euter pumpen.

Viele kleine Blutgefäße und Milchbläschen filtern Inhaltsstoffe aus dem Blut, die in ihrer Gesamtheit Milch ergeben: Eiweiß, Fett, Milchzucker, Kalzium, weitere Mineralstoffe sowie viele Vitamine.

Feine Milchkanäle nehmen die Milch auf und diese mündet in den vier Zitzen.

 

Was steckt in einem Glas Rohmilch

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen beträgt 8400kJ bzw. 2000kcal.

  • 532 kJ/ 128kcal

  • 7g Fett

  • 4,2g gesättigte Fettsäuren

  • 9,2g Kohlenhydrate

  • 9,2g Zucker in Form von Milchzucker

  • 6,8g Eiweiß

  • 0,26g Salz

  • 250mg Kalzium

Quelle: amainfo.at
 

Gewusst ?!

  • 82 % der Milchbauern in Österreich befinden sich im Berg- und Hügelland.

  • Wiesen, Weiden und Felder sind unentbehrlicher Bestandteil, nicht nur für unsere Landwirtschaft, sondern auch für Natur- und Klimaschutz, sowie für Naherholungsraum und Tourismus, Dank unserer Kühe.

  • Bei ca. 15 C° Umgebungstemperatur fühlt sich die Kuh am wohlsten.

  • Zum Durstlöschen braucht die Kuh  zwischen 80 und 110 Liter frisches Wasser täglich.

Damit es "Biene, Fini, Flamme, Susi, Fiona,... und den anderen 25 Kühen

den weiteren Kalbinnen und Kälbchen" GUT geht kümmern wir uns Tag/täglich darum...

Wir arbeiten FÜR/ MIT und VON IHNEN! ;-)

Unsere Kühe werden wie Familienmitglieder behandelt - bleiben aber "Nutztiere".

 

"Gehts dem Vieh gut - gehts auch der Bauernfamilie gut."

2019-04-06 (7).JPG
2014-06-19 (3).JPG